Archiv für März, 2011

Warum verlor ausgerechnet der Leuchtturmwärter seine Orientierung? Wie konnte eine  Reisegruppe applaudieren, als der Stadtführer vor ihren Augen qualvoll starb? Wieso endete Reeperbahn-Harrys wilde Party mit vier Toten im Pool?

60 haarsträubende Nordsee-Rätsel warten auf Sie! Ob skurril, gruselig oder humorvoll – wer „um die Ecke denkt“, ist eindeutig im Vorteil. Machen Sie sich auf einen spannenden Ratespaß gefasst!

  • 60 Rätsel
  • ab 12 Jahre
  • ab 2 Spieler

Wellhöfer Verlag, 9,80 Euro

http://www.amazon.de/Dark-Stories-Nordsee-haarstr%C3%A4ubende-Begebenheiten/dp/3939540706/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1301767487&sr=8-1

Advertisements

Todesspiel auf Juist – Bettina von Cossel

Veröffentlicht: März 31, 2011 von Betsy Swann in Buchvorstellungen

von Bettina v. Cossel

Jens Heilmann ist nicht der Einzige, der auf Juist gefährliche Spielchen spielt, und wer ist die Tote in seinem Keller? Während die Feriengäste ahnungslos in der Sommersonne Sandburgen bauen, zieht sich bereits die Schlinge um den Hals des nächsten Opfers zu – ausgerechnet eine Bekannte von Krimiautor Leo Marquart und seiner patenten HaushälterinZ.

Zum Missfallen von Hauptkommissar Janssen begeben sich die beiden auf Mörderjagd.

Wellhöfer Verlag, 9,80 Euro


http://www.amazon.de/Todesspiel-auf-Juist-Bettina-Cossel/dp/3939540692/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1301767784&sr=1-1

Recherche mit Gehörschutz

Veröffentlicht: März 14, 2011 von deltasisters in Randnotizen

Patronenhülsen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zehn Mörderische Schwestern auf den unbekannten Spuren des Kriminalromans – so könnte man den gestrigen Tag beschreiben, der Schwestern der Gruppen Frankfurt und Rhein-Neckar zusammenbrachte. Eine ganz spezielle Recherche stand an: Ein paar Stunden in einem Schießstand. Für die meisten von uns war es das erste Mal, dass sie eine Schusswaffe aus der Nähe sahen, in der Hand hielten und abfeuerten. Da in Krimis gern und oft geschossen wird, war dies eine wertvolle Erfahrung, zumal wir einen geduldigen und sehr kompetenten Lehrmeister zur Vergügung hatten, der uns bereitwillig viel Zeit gewidmet hat.

Wenn wir nun im nächsten Krimi über den Gebrauch einer Pistole oder eines Gewehrs schreiben, werden sicher einige der neu gewonnenen Erkenntnisse einfließen, und darum geht es ja vor allem bei der Recherche: die Details realitätsnah und glaubhaft darstellen zu können.

Abgesehen vom praktischen Nutzen war es auch einfach schön, Schwestern aus einer anderen Regionalgruppe kennenzulernen bzw. wiederzusehen. Wer sich nun über unsere Aktivitäten informieren möchte, findet unter http://www.moerderische-schwestern.eu viele Informationen oder kann uns über moerderisch.RN@web.de gezielt anschreiben.

Showdown in Wohlgelegen

Veröffentlicht: März 12, 2011 von Ingrid Glomp in Buchvorstellungen

Kriminelle Kurzgeschichten von Ingrid Glomp aus Mannheim und anderswo.

Detektivin Anja Zenk löst auf dem Friedhof in Mannheim Wohlgelegen ihren ersten Fall.
Kommissar Kolm schwärmt von der Schönheit der Mathematik.
Fahrradkurier Jakob Bauer durchlebt stressreiche 24 Stunden.
Ein gefährlicher Stalker verfolgt Jungstar Jennifer.

Und das ist noch längst nicht alles …

Zwanzig originelle Kurzkrimis von Ingrid Glomp bieten humorvoll-spannende Unterhaltung.

Erhältlich im Buchhandel und bei Amazon für 9,95 Euro.

6. Ladies‘ Crime Time in der Mannheimer Klapsmühl‘

Veröffentlicht: März 12, 2011 von Ingrid Glomp in Termine
Schlagwörter:

Fünf Krimiautorinnen aus der Region lesen bei der 6. Ladies‘ Crime Time in der Mannheimer Klapsmühl‘

Krimis erfreuen sich großer Beliebtheit. Kein Wunder, dass sich die Ladies‘ Crime Time in Mannheims Kabarett-Theater Klapsmühl‘ zu einer Art Institution entwickelt. Am 3. April 2011 findet diese Lesung der besonderen Art bereits zum sechsten Mal statt. Dieses Mal sind mit dabei: Ingrid Glomp (Heidelberg), Emma Grey (Schriesheim), Heide-Marie Lauterer (Heidelberg), Friederike Sablerolles (Waldhambach) sowie Anette Butzmann (Mannheim), die den Abend auch moderiert.

Jede der fünf Autorinnen liest einen eigenen, abgeschlossenen Kurzkrimi. Eine besondere Attraktion ist jedes Mal der Gemeinschaftskrimi, den die Beteiligten exklusiv für diesen Abend schreiben. Alle Lesenden sind Mitglieder der Regionalgruppe Rhein-Neckar des Krimiautorinnen-Netzwerks „Mörderische Schwestern“.

6. Ladies‘ Crime Time
Lesung der Mörderischen Schwestern Rhein-Neckar
am Sonntag, 3. April 2011 ab 18:00 Uhr
in der Klapsmühl‘ am Rathaus, D 6, 3 in Mannheim
Eintritt 12,00 Euro

 

Ansprechpartner:
Anette Butzmann, E-Mail: moerderisch.rn@web.de, Tel. 0173-3133953
Klapsmühl’ am Rathaus: Herr Schmitterer, kl@klapsmuehl.de‘, Tel.: 0621-22488

Weitere Informationen:
http://www.moerderische-schwestern.eu
http://www.klapsmuehl.de

Websites der Autorinnen:
http://www.eisblutgeschichten.de
http://www.ingrid-glomp.de
http://www.emmagrey.de
http://www.tphys.uni-heidelberg.de/~pir/lauterer/Webpage

Räuberpistolen – Krimi-Lesung der Räuber ´77

Veröffentlicht: März 10, 2011 von Rita Hausen in Termine

Mittwoch, 23. März 2011, 19.00 Uhr
„Räuberpistolen“ − Krimi-Lesung der „Räuber `77“
im Rahmen des 1. Krimifestivals der Metropolregion Rhein-Neckar
Abendakademie Mannheim, Café Onyx espresso, U1, 16-19
Eintritt 6 €, Anmeldung über Abendakademie: 0621/1076-150, Kurs-Nr.: Y16003
In einer spannenden Krimi-Lesung präsentieren Autorinnen und Autoren der „Räuber ´77“ eigene skurrile und ernste Texte über Mord und Totschlag.
Es lesen: Helmut Orpel,  Rita Hausen, Manfred Dechert, Elke Elfring und Petra Scheuermann
Es moderiert: Elisabeth Hildebrandt