Archiv für die Kategorie ‘Buchvorstellungen’

Und noch ein neues Buch

Veröffentlicht: Oktober 20, 2016 von Rita Hausen in Buchvorstellungen

cover4

Theaterblut – Wenn Dichter zu Spionen werden …

connektar.de Presseverteiler, 11. Oktober 2016

Rita Hausen entführt die Leser in „Theaterblut“ in eine Welt aus Theater, Spionage und Betrug.

hristopher Marlowe, ein erfolgreicher Theaterautor zur Zeit von Königin Elisabeth I., macht vor allem mit den Stücken „Tamerlan“ und „Faust“ Furore. Außerdem ist er Agent im weitreichenden Spionagenetz des Geheimdienstchefs Francis Walsingham. 1593 wird Marlowe vor das Krongericht zitiert. Ihm wird vorgeworfen, ein politisches Pamphlet verfasst zu haben und Häresien anzuhängen. Wider Erwarten bleibt er auf freiem Fuß. Er rettet sich mit Hilfe mächtiger Unterstützer vor der Verfolgung auf dem Kontinent, während der Öffentlichkeit offiziell sein Tod mitgeteilt wird. Schon steigt ein neuer Stern am Theaterhimmel auf: William Shakespeare, dessen Name sich Marlowe ausborgt, um weiterhin für das Londoner Theater schreiben zu können. Er reist durch Frankreich, Italien und Spanien. Als Elisabeth I. 1603 stirbt, glaubt er, in London unter falschem Namen unbehelligt leben zu können.

„Theaterblut“ von Rita Hausen ist eine kunterbunte Mischung aus Einzel-Biographie, Dichtung und Weltpolitik, die ein farbenreiches Portrait der Zeit um 1600 entwirft und Leser schnell in ihren Bann zieht. Die Abenteuer von Marlowe sind ein wenig abenteuerlicher als sie in der Realität wirklich waren und Shakespeares Werke wurden natürlich nicht von Marlowe geschrieben (obwohl es durchaus unterschiedliche Theorien über die Herkunft von Shakespeares Werken gibt). Rita Hausen legt eine wunderbare literarische Spurensuche vor, die Leser bis zu den letzten Seiten gespannt verfolgen werden.

„Theaterblut“ von Rita Hausen ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7345-5218-2 zu

 

Advertisements

Mein Neues Buch

Veröffentlicht: August 29, 2016 von Rita Hausen in Buchvorstellungen, Uncategorized

swb_verschwundenesBuch_Coverlight

Der Orden der Lichtbringer, eine christlich-fundamentalistische Sekte, verbreitet Panik in der Bevölkerung durch die Ankündigung einer bevorstehenden Katastrophe: Ein Asteroid nähert sich der Erde und wird sie in wenigen Jahren treffen. Der Orden verspricht denjenigen Rettung, die sich ihm anschließen. Die Lichtbringer berufen sich auf uralte Überlieferungen, die aus dem untergegangenen Atlantis stammen, aber auch auf Berechnungen von Astronomen.

Gesine, Heilpraktikerin und Geomantin, und der geheimnisvolle Lucan überprüfen diese Aussagen und kommen zu anderen Ergebnissen. Mit einer Hand voll Verbündeter kämpfen sie gegen Ansichten und Methoden des Ordens und setzen ihr Leben aufs Spiel, da die Lichtbringer auch vor Mord nicht zurückschrecken.

Siehe auch: http://www.facebook.com/dasverschwundenebuch

Die Reiterkrimis von Heide-Marie Lauterer

Veröffentlicht: März 3, 2015 von deltasisters in Buchvorstellungen

Ein Krimi aus dem mörderischen Reitstall-Alltag: unterhaltsam, humorvoll, gnadenlos. Freund oder Pferd? Protagonistin Vera Roth widerfährt, was viele Pferdebesitzerinnen kennen: Kuscheln mit Gerson oder mit ihrer Stute Nine-Days-Wonder? Die gemütliche Heidelberger Altbauwohnung oder der paradiesische Reiterhof? Vera bräuchte zwei Leben. Unfall oder Mord? Plötzlich ist Schluss mit der Idylle. Die Elitereiterin Marga stürzt vom Pferd und bleibt tot liegen. Vera hat noch andere unheimliche Vorgänge auf dem Hof beobachtet und will wissen, was dahinter steckt. Aber ihr Job an der Heidelberger Uni kostet sie den letzten Nerv und ihr Traumpferd hat eine Kolik. Die Autorin, lange Jahre Vorsitzende des Heidelberger Reitvereins, kennt sich aus in den Höhen und Tiefen des Reiterlebens.

 

b138da5010d6ded4fb958dcc1ed866ee-220x300

 

Ein Krimi aus dem mörderischen Reitstall-Alltag: unterhaltsam, authentisch, gnadenlos. Im 2. Band ist Vera Roth wieder einem Verbrechen in der Reiterwelt auf der Spur.
Vera ist verliebt. In den jungen Hengst Paletti, der ihre Stute Nine Days Wonder decken soll. Und in Luis, den attraktiven Pferdemann und Elitereiter, der plötzlich mit seinem Wallach Fango auf dem Leierhof auftaucht. Veras Lebensgefährte platzt vor Eifersucht. Vera will Gerson nicht verlieren, aber Luis scheint ein Traummann zu sein. Und dann redet Luis auch noch vom gemeinsamen Pferdehof, für den er sogar das nötige Kleingeld mitzubringen scheint. Da bricht Paletti, der Deckhengst, tot zusammen und Veras Stute erkrankt lebensgefährlich. Vera macht sich auf den Weg ins winterliche Jura, auf eine Reise, die ihr festgefügtes Leben auseinanderbrechen lässt.

Mörderische-Liebe-Cover-211x300

Genusskrimis von Petra Scheuermann

Veröffentlicht: März 3, 2015 von deltasisters in Buchvorstellungen

Unsere Schwester Petra Scheuermann hat nun schon den zweiten Krimi innerhalb kurzer Zeit vorgelegt.

 

Infos unter: http://www.petrascheuermann.de10299952_302535856566805_1959452472435650709_n10985932_425970700889986_5748932624919645484_n

MordsSchule

Veröffentlicht: Oktober 18, 2014 von deltasisters in Buchvorstellungen
Schlagwörter:

  Soeben erschienen:

 

mordsschule_NEW

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

MordsSchule:
Wenn Pauker morden und Schüler lynchen – Anthologie
Greta Wallenhorst (Hrsg.)

Die Besten aus der Ausschreibung Winter 2013

Preis: 14,95 €

Dass Pauker morden und Schüler lynchen …

… scheint bei diesen Geschichten zuweilen unumgänglich. Ob Rache, Verzweiflung oder (enttäuschte)     Liebe – die Motive und Täter sind vielfältig. Ob Schicksal, Spiel mit dem Feuer oder schlicht die Versetzung in die Eifel – die in „MordsSchule“ enthaltenen 17 Kurzkrimis berühren. Fantasievoll und gänzlich ohne den so manchem Schüler attestierten Mangel an Ehrgeiz werden die unterschiedlichsten Mordarten erdacht, vorbereitet und ausgeführt. Volle Punktzahl wäre jedem von ihnen sicher!

Eine geballte Ladung großer Gefühle und ihre unausweichlichen Folgen
Nach „MordsUrlaub“ kehren wir mit dem dritten Band der „Mords“-Anthologien wieder in den Krimialltag zurück. Und wenn Sie meinen, die Schulzeit sei die schönste Zeit des Lebens, sollten Sie vielleicht noch einmal gründlich darüber nachdenken …

Mein Geschichte hat den Titel „Wolfs Blut“

Der Fall Struensee

Veröffentlicht: Januar 22, 2014 von Rita Hausen in Buchvorstellungen

DerFallStruensee

Liebe, Verrat und Intrigen – eine authentische Lebensgeschichte aus dem 18. Jahrhundert. Der deutsche Arzt Johann Friedrich Struensee, sympathisch, gut aussehend und Liebling der Frauen, ist ein leidenschaftlicher Verfechter aufklärerischer Ideen.

Zunächst Leibarzt des dänischen Königs steigt er schließlich zum Minister auf und wird der Liebhaber der jungen Königin Mathilde. Mit seinen unkonventionellen Ansichten erregt Struensee viel Aufmerksamkeit. Als er seine Reformen durchsetzen will, planen einfluss-reiche Kreise eine hinterlistige Intrige.

Die Geschichte zeichnet das Bild eines Welt-verbesserers, der zum Opfer mächtiger Gegner wird.

http://romanverlag.com/derfallstruensee

Weinwanderung

Veröffentlicht: Oktober 15, 2013 von Rita Hausen in Buchvorstellungen

Impressionen von unserer Buchvorstellung der „Tödlichen Schlückchen“ bei der Weinwanderung in Schriesheim am 22. 9. 2013

59741_162536070611472_2137279020_n

IMG_2373

IMG_2375

P1000489

P1000491

P1000493